Zapfanlagen: Frisches und kühles Bier vom Fass

Das frische Bier – Eine Tradition

In Deutschland wird das meiste Bier der Welt produziert. Dabei hat das Bierbrauen bei uns eine lange Tradition. Bereits im ersten Jahrtausend kannten und stellten die Deutschen Bier her. Bis heute wird es in einer Vielzahl von Sorten gerne getrunken. Ob Pils, Weizen oder Altbier – in einer geselligen Runde darf das „kühle Blonde“ nicht fehlen.

Wenn Sie eine Party oder einen Grillabend mit Freunden veranstalten und Sie sich mit einer Bierzeltgarnitur ausgestattet haben, kommt meist der typische „Kasten Bier“ zum Einsatz. Doch wie wäre es, ihren Gästen auf der Feier kühles, frisch gezapftes Bier vom Fass anzubieten? Eine Zapfanlage erfüllt Ihnen diese Ansprüche.

Vorteile einer Zapfanlage

Eine Zapfanlage hat neben dem stilistischen Aspekt mehrere Vorteile gegenüber Flaschenbier. Vielleicht können diese drei Punkte Sie ja überzeugen, sich zu Ihrer Bierzeltgarnitur auch noch Gedanken über eine entsprechende Bierzapfanlage zu machen:

  1. Eine bessere Kühlung des Bieres
    Dadurch, dass das Fass in den meisten Zapfanlagen für den Heimbereich mit einem integrierten Kühlsystem runtergekühlt wird, müssen Sie sich keine Sorgen mehr um die Trinktemperatur machen. Um ehrlich zu sein: Die meisten Anlagen brauchen sehr lange, um ein Fass von Zimmertemperatur auf die gewünschte Temperatur zu bringen. Deshalb sollten Sie Ihre Fässer vorkühlen. Die Zapfanlage sorgt dann dafür, dass die Temperatur so kühl bleibt, wie sie ist.
  2. Eine bessere Qualität des Bieres
    Die lichtundurchlässigen Fässer, in denen sich das Bier befindet, sorgen dafür, dass eine hohe Qualität erreicht wird. Bierflaschen sind deshalb braun, da das Licht in sie weniger eindringt, als in grüne oder weiße Glasflaschen. Doch es dringt immer noch Licht ein, was das Bier schneller altern lässt, als in Fässern.
  3. Ein besserer Geschmack des Bieres
    Dadurch, dass die Kohlensäure in einer Zapfanlage stets aufrecht erhalten bzw. aufgefrischt wird, schmeckt das Bier niemals lasch oder fad. Diese ist nämlich eines der wichtigsten Charakteristika der jeweiligen Biersorte und, so sind sich wahrscheinlich alle Biertrinker einig, ohne sie schmeckt das Bier nicht. Da die meisten Zapfanlagen mit CO2 arbeiten, was in wässrigen Flüssigkeiten Kohlensäure bildet, bleibt das Bier frisch und schmeckt besser als aus der Flasche.

Welche Bierzapfanlage?

Je nach Anlass gibt es die verschiedensten Modelle an Zapfanlagen, die für Sie in Frage kommen könnten. In den letzten Jahren haben einige Hersteller kleinere Geräte für den Hausgebrauch entwickelt, die mit 5-6 Liter Fässern laufen. Diese benötigen wenig Fachwissen, keine Wartung und sind relativ kostengünstig in der Anschaffung. Einige davon arbeiten mit CO2 Kapseln, andere mit einem Pumpsystem. Beides hat seine Vor- und Nachteile. So kann beispielsweise eine Anlage mit CO2 wirklich frische Kohlensäure garantieren, hat aber gegenüber einer mit Pumpsytem Folgekosten für die Kapseln. Fässer bekommen Sie im Internet oder im Fachhandel.

Wenn Sie aber mehrere Bierzeltgarnituren voll mit Gästen versorgen wollen, brauchen Sie eine professionelle Zapfanlage für die Gastronomie. Diese verwenden in der Regel ganze CO2 Flaschen, mit dessen Druck das Bier im Fass durch ein Steigrohr zum Zapfhahn befördert wird, wo es nach Belieben ausgeschenkt werden kann. Ein Durchlaufkühler ergänzt das System, welcher das Bier beim Zapfen gleichzeitig kühlen kann. Für diese Art von Anlagen bekommen Sie 50 Liter Bierfässer bei eigentlich allen Brauereien vor Ort. Für den Anschluss und die Einstellungen ist etwas Fachwissen erforderlich. Auch die Reinigung darf nicht vernachlässigt werden, da sich in der Bierleitung sonst gefährliche Keime bilden können. Ein solch professionelles System mit klassischem Zapfhahn darf eigentlich in keiner Gastronomie fehlen.

Fazit

Eine Zapfanlage wertet ihr Partyerlebnis auf. Rein optisch ist sie ein nettes Gimmick, das aber auch dafür sorgt, dass Sie Ihre Gäste mit geschmacklich hochqualitativem Bier versorgen können. Außerdem macht es einfach Spaß, am Zapfhahn zu stehen und einem frischen Bier die Schaumkrone aufzusetzen.

Dies ist ein Gastartikel des Betreibers der Seite deine-zapfanlage.de. Weitere Infos zum Thema „Zapfanlagen“ finden Sie auf seiner Seite und Weiteres zum Thema „Bier“ auf bier-entdecken.de.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare